Bikecommunity in Hohenlohe  

Zurück   Bikecommunity in Hohenlohe > Links > Sehenswerte Seiten
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Galerie Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Sehenswerte Seiten Ihr habt beim Surfen coole Seiten gefunden? Hier bringt ihr sie unters querfeldein-kurbeln.de Volk.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.08.2013, 14:03
Lumppi Lumppi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2012
Beiträge: 3
Standard 2m-Regel-Petition der DIMb

Der DIMB hat, wie bereits erfolgreich in Hessen, eine Online-Petition gegen die 2m-Regel angekurbelt.

Näheres findet Ihr unter folgendem Link.

http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=650026

Ein Ergebnis, wie jenes in Hessen wäre wünschenswert. Daher ran an die Tastatur, Freunde und Bekannte informieren und unterschreiben.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.08.2013, 10:39
Benutzerbild von derORB
derORB derORB ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2007
Ort: Vicus Aurelianus
Beiträge: 470
derORB eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Es besteht die Möglichkeit nicht öffentlich zu unterschreiben. Hier der Direktlink zur Petition:https://www.openpetition.de/petition...n-wuerttemberg

Geändert von derORB (28.08.2013 um 10:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.08.2013, 10:44
Benutzerbild von derORB
derORB derORB ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2007
Ort: Vicus Aurelianus
Beiträge: 470
derORB eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von derORB Beitrag anzeigen
Es besteht die Möglichkeit nicht öffentlich zu unterschreiben. Hier der Direktlink zur Petition:https://www.openpetition.de/petition...n-wuerttemberg
Ach, ich habe natürlich schon unterschrieben. Seit meinem 1. Post hier sind schon über 700 weitere dazu gekommen. So kann's weitergehen. Also fleißig mitmachen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.08.2013, 13:56
Benutzerbild von Bergziege
Bergziege Bergziege ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2012
Ort: Forchtenberg
Beiträge: 328
Standard

Ja Leut immer mitmachen!!!!
__________________
GPSies - Vronerl
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.09.2013, 00:51
Benutzerbild von Lapierreracerin
Lapierreracerin Lapierreracerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2009
Ort: Bretzfeld
Beiträge: 171
Standard

Hallöle,
So, auch ich hab unterschrieben.

__________________
Biken ist wie Stammtisch: Sitzen, quatschen, ab und zu was trinken und gelegentlich ne Pinkelpause.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.10.2013, 10:53
Benutzerbild von rosso
rosso rosso ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Kochertal
Beiträge: 797
rosso eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich will das Thema nochmal in den Vordergrund stellen. Für alle die
noch nicht unterzeichnet haben.....bitte noch unterzeichnen...vlt. habt
Ihr ja auch noch im Bekanntenkreis Biker die noch nichts von der
Petition wissen.
Aktuell sind es 42093 Unterschriften bei noch 35 verbleibenden Tagen.


http://www.dimb.de/aktivitaeten/open...regel-in-bawue
__________________
Happy trails

Geändert von rosso (20.10.2013 um 11:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.10.2013, 13:28
Benutzerbild von Bergziege
Bergziege Bergziege ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2012
Ort: Forchtenberg
Beiträge: 328
Standard

habs au nochmals in fb reingejagt...des müss mo doch schaffe könne!!!
__________________
GPSies - Vronerl
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.10.2013, 23:08
Benutzerbild von rosso
rosso rosso ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Kochertal
Beiträge: 797
rosso eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

So jetzt sind es aktuell 43168!!!
Klsppt doch super.
__________________
Happy trails
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.11.2013, 11:33
Benutzerbild von dr.disk
dr.disk dr.disk ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2008
Ort: Bretzfeld
Beiträge: 731
Ausrufezeichen

Gerade eben gefunden auf Open Trails:



Illegal ab der ersten Kurbelumdrehung

Dieser Text spricht vielen von uns aus der Seele:

• Mein Sohn hat im Alter von nicht mal 4 Jahren Fahrradfahren gelernt. Hat dank Vorübung mit dem Laufrad keine 10 Minuten gedauert. Dazu standen Papa und Mama im Abstand vom 30m auf der Straße, die zwar im Wohngebiet gelegen, aber keine Spielstraße ist. Damit darf das Kind dort nicht radeln, solange es keine 8 Jahre alt ist. Seine Radkarriere begann also schon mal illegal, ab der ersten Kurbelumdrehung!

• Der Schulhof, als einzige öffentliche, leere und geeignete Fläche in der Nähe, ist am Wochenende und für Unbefugte (mich und ihn) 24/7 gesperrt.

• Weiter geht's, erste Touren: Lt. Gesetz darf er nicht auf die Straße, ich hingegen nicht auf den Bürgersteig. Ich müsste also von der Straße aus über parkende Autoreihen hinweg mein Kind beaufsichtigen und anleiten. Wer denkt sich so'n Mist aus?

• Auf den Radwegen entlang der Enz tobt am Wochenende der Mob. Unverantwortlich und unmöglich, dort mit dem Kind zu fahren, solange es noch unsicher ist.

• Halfpipe an der Enz: Häufig verwaist, aber Radfahren nur mit BMX-Rädern erlaubt, die irgendeiner dusseligen Norm entsprechen.

• Bleibt also nur der Wald - und wenn's dort nur dumm geradeaus ginge, würde das Kind ganz gewiss lieber an irgendwelchen Spielkonsolen rumdaddeln oder in der Nase bohren, als Fahrrad zu fahren. Stattdessen ist er bereits mit dem 20"-Kinderrad irgendwelche Wurzeltrails runter, hat gelernt, das Vorderrad nicht zu überbremsen, im Stehen zu fahren etc.

• Mit 5 gab's ein 24"-Fahrrad, selbstverständlich ein MTB. "Wie, kein Licht dran, keine Schutzbleche, kein Gepäckträger, wieso kauft ihr dem Kind kein StVZO-konformes Fahrrad?" "Weil es die nächsten drei Jahre im Geltungsbereich der StVO ohnehin nirgendwo legal fahren darf!"

Mittlerweile ist er 7, ist die Enz entlang bis zur Quelle und weiß Gott wohin sonst noch gekurbelt, fährt selbstverständlich auf der Halfpipe-Anlage rum, selbstverständlich Single-Trails und spielt Nachmittage lang mit Papa vor der Haustür "Einklemmen". (Wer zuerst einen Fuß auf den Boden setzen muß, hat verloren.) Er kennt mittlerweile auch die rechts-vor-links-Regel, weiß, was das dreieckige Schild bedeutet und dass man beim Linksabbiegen nicht blind und auf der falschen Seite in irgendwelche Ecken hineinstechen kann. Er hat bereits eine gewisse Erfahrung, jedoch keinen Meter davon legal erworben.

Aber irgendwann kann er's - und das ist mir wichtig!

Dem Gesetzgeber ist hingegen wichtig, dass auf den Speichenreflektoren eine amtliche Wellenlinie prangt, dass die Bordspannung 6 Volt beträgt und allerlei sonstiger Unsinn. (...) Auf der Straße sind Radfahrer unerwünscht, auf dem Bürgersteig und in Fußgängerzonen sowieso. Das Radwegenetz ist unter aller Sau (hab' mir grad am Wochenende mein Rennrad dort kaputt gefahren) und die vorhandene Beschilderung nur mit Drogenmissbrauch zu erklären.

Und die Grünen wollen das Fahrrad zum "Leitverkehrsmittel der Zukunft" machen - während sie gleichzeitig seine Benutzung überall dort untersagen, wo's eventuell Spaß machen könnte.

-------------------//-------------------

Der Text stammt von einem User aus einem Mountain-Bike Forum und spricht uns aus der Seele, weil es beim Thema "2-Meter-Regel" eben nicht nur um den egoistischen Spaß von ein paar Fun-Sportlern geht, sondern darum, wie wir als Gesellschaft mit den Bürgern umgehen (unverhältnismässige Verbote oder Verantwortung?). Wie wir schon Kindern und Jugendlichen die Liebe zur Natur und die Freude am Sport vermitteln können und wie gut sich dafür das Fahrrad eignet.

Das Bild - zugesendet von einem anderen User - zeigt, wohin man ausweichen müsste, wenn man die 2-Meter-Regel ernst nimmt und seinen Kindern dennoch Spaß und Sicherheit auf dem Rad vermitteln will: auf Pumptracks, am besten selbstgebaut unter einer Autobahn-Brücke.

Nur Spaß und Verständnis für die Natur kann man dort nicht vermitteln...

Daher bitte weiter für die Abschaffung der "2-Meter-Regel" einsetzen, die es Radfahrern in Baden-Württemberg verbietet, auf Waldwegen unter 2-Meter-Breite zu fahren, und bitte für die Petition zur Abschaffung dieser Regel werben, in dem Ihr diesen Beitrag teilt!

Zur Petition geht's hier lang: http://www.dimb.de/
__________________
Zitat:
Wohin kämen wir denn hin, wenn keiner wüsste wohin man käme, wenn man ginge um zu schauen wohin man käme wenn man gehen würde?

Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen Rädern den Vorteil, dass sie pro Umdrehung einmal weniger hoppeln und somit für deutlich besseren Rollkomfort sorgen.

Mountainbiken ist, wenn man mit den wesentlichen Körperteilen ins Ziel kommt und die Fahrradteile mitbringt, die zu teuer sind, um sie im Wald liegen zu lassen. (Unbekannt)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.11.2013, 11:53
Benutzerbild von Bergziege
Bergziege Bergziege ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2012
Ort: Forchtenberg
Beiträge: 328
Standard

gänsehaut... gribbel gribbel rauf un runter... traurig ... heftig... realität...
__________________
GPSies - Vronerl
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25.11.2013, 00:26
Benutzerbild von dr.disk
dr.disk dr.disk ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2008
Ort: Bretzfeld
Beiträge: 731
Standard

Aktueller Stand der Dinge: http://www.stuttgarter-nachrichten.d...1d7b1ac49.html
__________________
Zitat:
Wohin kämen wir denn hin, wenn keiner wüsste wohin man käme, wenn man ginge um zu schauen wohin man käme wenn man gehen würde?

Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen Rädern den Vorteil, dass sie pro Umdrehung einmal weniger hoppeln und somit für deutlich besseren Rollkomfort sorgen.

Mountainbiken ist, wenn man mit den wesentlichen Körperteilen ins Ziel kommt und die Fahrradteile mitbringt, die zu teuer sind, um sie im Wald liegen zu lassen. (Unbekannt)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.01.2014, 10:17
Benutzerbild von dr.disk
dr.disk dr.disk ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2008
Ort: Bretzfeld
Beiträge: 731
Standard

Heute Morgen auf Open Trails gelesen:

Zitat:
Das Rufen der Grünen im Walde:
ZDF-Beitrag von heute Nacht jetzt online

Der ZDF-Bericht zur "2-Meter-Regel" ist absolut ausgewogen und sehr gut geworden. Herzlichen Dank an die Biker, die sich die Zeit genommen haben, vor Ort unsere Sache so gut zu vertreten!

Es wird deutlich, dass es sich um einen Sonderfall in Baden-Württemberg handelt und dass es verwunderlich ist, dass ausgerechnet eine Grüne Landesregierung an dieser Fahrrad-feindlichen Regel festhält. Und wie sie festhält, sie klammert sich geradezu an die 2-Meter-Regel und es wird immer offensichtlicher, dass man sich eher diversen Lobbies als der Sache verpflichtet fühlt.

Denn auch in diesem Bericht vertritt das Landwirtschaftsministerium (hier in Form von Karl-Heinz Lieber, Referatsleiter Forstpolitik) weiter stur die vorgefasste Position, ohne auf die Sache einzugehen oder gar eine Sach-Diskussion im Rahmen des Petitionsverfahrens abzuwarten.

Besonders schlimm ist dabei, dass Herr Lieber auch nicht davor zurückschreckt, dazu seine Kompetenzen deutlich zu überschreiten und indirekt sogar die Souveränität des baden-württembergischen Landtags in Frage zu stellen, wenn er während eines laufenden Petitionsverfahrens Aussagen zum Ausgang des Verfahrens macht. So sagt er sinngemäß: Die 2-Meter-Regel wird voraussichtlich nicht gekippt.

Er suggeriert damit, dass das Thema eigentlich schon vom Tisch ist, obwohl die Anhörungen und Gespräche im Rahmen des Petitionsverfahrens überhaupt noch nicht stattgefunden haben!

Er bestätigt damit die bisher schon mehrfach gezeigte bürgerferne Haltung des Ministeriums. Man muss sich fragen, wozu man uns seitens des Ministeriums Gespräche anbietet, wenn aus Sicht des Ministeriums schon klar ist, wie das Ganze ausgeht. Und genau diese Frage werden wir auch dem Petitionsausschuss stellen!

Es steckt aber auch Taktik dahinter, von Seiten des Ministeriums immer wieder zu suggerieren, dass das Thema schon erledigt ist. Man versucht damit den Widerstand zu brechen und den Bikern die Hoffnung zu nehmen. Uns kommt es allerdings eher wie das Rufen im Walde vor und bestärkt uns nur darin, an dem Thema dranzubleiben!

Interessant am Rande:
Forstmann Lieber nennt als Grund dafür, dass die 2-Meter-Regel vermeintlich nicht gekippt wird, die möglichen Ausnahmen. Ausnahmen die vom Forst selbst in den letzten 18 Jahren defacto nicht zugelassen wurden. Ausnahmen, die es auch jetzt nur im Rahmen des "10%-Kompromiss" geben soll und damit weder dem Tourismus und schon gar nicht den einheimischen Bikern einen nennenswerten Vorteil bringen.

Für alle, die den Beitrag heute Nacht nicht gesehen haben, hier der Link zum Mitschnitt der Sendung, ab 6:20min geht es los: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beit...17-Januar-2014
__________________
Zitat:
Wohin kämen wir denn hin, wenn keiner wüsste wohin man käme, wenn man ginge um zu schauen wohin man käme wenn man gehen würde?

Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen Rädern den Vorteil, dass sie pro Umdrehung einmal weniger hoppeln und somit für deutlich besseren Rollkomfort sorgen.

Mountainbiken ist, wenn man mit den wesentlichen Körperteilen ins Ziel kommt und die Fahrradteile mitbringt, die zu teuer sind, um sie im Wald liegen zu lassen. (Unbekannt)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 31.01.2014, 22:47
GetTheFlow GetTheFlow ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2013
Ort: Leingarten
Beiträge: 28
Standard

Hier erläutert die Landesregierung bzw. der Verkehrsminister die 2-m-Regelung
http://mvi.baden-wuerttemberg.de/de/...ahren-im-wald/

... und ruft dann zur Diskussion auf:
https://www.facebook.com/WinneHerman...43131412536559

Es macht einfach Spaß zu lesen, wie die scheinheiligen Klientel-Argumente zerpflügt werden wie Naturtrails von gigantischen Harvestern .
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.05.2014, 12:24
Benutzerbild von volle_1971
volle_1971 volle_1971 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2007
Ort: Zweiflingen-Westernbach
Beiträge: 318
Standard

Wäre doch nicht schlecht wenn am Sonntag den 04. Mai auch ein paar Mountainbiker am Limes zwischen Westernbach und Pfahlbach erscheinen würden.

Einweihung mit Herrn Minister Bonde um 11 Uhr

Aussichtsplattformen leben auf

- Einweihung der LIMES BLICKE am 4. Mai 2014 -

An den Limes Blicken in Pfedelbach-Gleichen und Zweiflingen (am Pfahldöbel) wird am 4. Mai von 11 - 17 Uhr ein buntes Programm rund um das UNESCO-Welterbe Limes geboten sein.

Beginn ist um 11 Uhr am Standort Zweiflingen (Festplatz am Pfahldöbel) mit der feierlichen Eröffnung, zu der sich der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, angekündigt hat.

Weitere Grußworte sprechen der Landrat des Hohenlohekreises, Dr. Matthias Neth, Dr. Andreas Thiel vom Landesamt für Denkmalpflege und der Zweiflinger Bürgermeister Klaus Gross.
Ein eigens gegründeter Limes-Chor untermalt die Einweihung musikalisch.

Nach der Eröffnung können sich die Besucher bei einem Mittagessen im Festzelt stärken und - bei hoffentlich bestem Wetter - die imposante Weitsicht vom Limes Blick am Pfahldöbel über das Öhringer Becken, bis zum Limes Blick an der Hangkante bei Pfedelbach-Gleichen genießen.
Ganz kostenlos ermöglichen fest installierte Fernrohre auf den Plattformen tatsächlich eine Blickbeziehung der beiden Standorte.

Limes-Cicerones haben sich besondere Vorträge und Führungen für den Tag einfallen lassen und beantworten gerne viele interessante Fragen rund um den Limes.

Am Zweiflinger Standort findet von 11 bis 17 Uhr eine Limes-Messe statt, bei der es von römischen Münzen, Nachbildungen historischer Gläser, schmackhafter römischer Versucherle, Zinnkunst und Selbstgemachtem rund um den Limes Allerlei zu probieren und zu bestaunen gibt.

Auch die Kinder werden von den Organisatoren nicht vergessen: Töpfern, Bogen schießen, basteln und eine römische Spielstraße stehen für sie am Festplatz beim Pfahldöbel auf dem Programm. In Gleichen gibt es am Festplatz an der Römerturmhütte ebenfalls ein römisches Spieleangebot und gemütliches Stockbrot- und Würstchengrillen.

Wer seine Eröffnungstour zu den Limes Blicken in Gleichen beginnt, wird auch dort bestens bewirtet: An der Römerturmhütte wird ganz zünftig Spanferkel kredenzt und der Nachmittag kann bei Kaffee und Kuchen genossen werden.

Die Sicht vom Gleichener Limes Blick ist aufgrund der erhabenen Position des Bauwerks am Waldhang sehr beeindruckend. Hier steht ebenfalls dauerhaft ein großes Fernrohr für die Besucher zur Verfügung.

Neben kostenlosen Führungen durch Limes-Cicerones am Gleichener Standort, wird sich dort eine besondere Truppe einfinden: Numerus Brittonum - nach eigenen Angaben "Freizeitrömer, die sich bei ihrem Hobby mit Tiefgang" als einzigste Gruppe dem Einheitentypus einer römischen numerie Einheit widmen.

Die Präsentation der Virtuellen Limeswelten, Infostände und ein unterhaltsames musikalisches Rahmenprogramm runden den Römertag in Gleichen ab.

Besonders empfehlen die Veranstalter allen Besuchern die Nutzung des kostenlosen Busshuttleverkehrs zwischen beiden Standorten. Der Zustieg ist in Öhringen, Pfedelbach und Heuberg möglich. (Der Fahrplan ist hier hinterlegt).


Nachfolgend das Programm im Detail

Festplatz am Pfahldöbel bei Zweiflingen
(an der K2330 zwischen 74639 Zweiflingen Westernbach und Zweiflingen-Pfahlbach):

11.00 Uhr Offizieller Festakt
Einweihung der Limes Blicke Zweiflingen, Öhringen und Pfedelbach mit Minister Alexander Bonde
(musikalisch umrahmt vom Projektchor „Limes Blicke“)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.05.2014, 23:08
Benutzerbild von rosso
rosso rosso ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Kochertal
Beiträge: 797
rosso eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hey coole Idee,
ich habe leider keine Zeit....hoffentlich finden sich ein paar Biker
__________________
Happy trails
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 19.10.2014, 11:59
Benutzerbild von dr.disk
dr.disk dr.disk ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2008
Ort: Bretzfeld
Beiträge: 731
Standard

Es tut sich was. Wenn auch vielleicht nicht unbedingt das, was man hören wollte...

http://www.mtb-news.de/news/2014/10/...eter-regel-ab/
__________________
Zitat:
Wohin kämen wir denn hin, wenn keiner wüsste wohin man käme, wenn man ginge um zu schauen wohin man käme wenn man gehen würde?

Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen Rädern den Vorteil, dass sie pro Umdrehung einmal weniger hoppeln und somit für deutlich besseren Rollkomfort sorgen.

Mountainbiken ist, wenn man mit den wesentlichen Körperteilen ins Ziel kommt und die Fahrradteile mitbringt, die zu teuer sind, um sie im Wald liegen zu lassen. (Unbekannt)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.10.2014, 01:22
Benutzerbild von dr.disk
dr.disk dr.disk ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2008
Ort: Bretzfeld
Beiträge: 731
Standard

Die Heidelberger-Jungs nehmen's mit Humor:

__________________
Zitat:
Wohin kämen wir denn hin, wenn keiner wüsste wohin man käme, wenn man ginge um zu schauen wohin man käme wenn man gehen würde?

Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen Rädern den Vorteil, dass sie pro Umdrehung einmal weniger hoppeln und somit für deutlich besseren Rollkomfort sorgen.

Mountainbiken ist, wenn man mit den wesentlichen Körperteilen ins Ziel kommt und die Fahrradteile mitbringt, die zu teuer sind, um sie im Wald liegen zu lassen. (Unbekannt)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.11.2014, 13:29
Benutzerbild von derORB
derORB derORB ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2007
Ort: Vicus Aurelianus
Beiträge: 470
derORB eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hier der Link zur Beschlussempfehlung 15/5806:

http://www.landtag-bw.de/files/live/.../15_5806_D.pdf

Leider wurde der Petition nicht bzw. zum größten Teil nicht entsprochen und die Entscheidung auf die "unteren Forstbehörden" abgewälzt, wie aus der Beschlussempfehlung hervorgeht.

Auf die Bikes fertig los. Jetzt erst recht.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DIMB ruft zur Umfrage auf merdle993 Talk, Talk, Talk 2 24.03.2010 15:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: querfeldein-kurbeln.de